Die schwedische Sprache

Jeder kennt es. Sie stehen in einem Ikea-Laden und plötzlich stehen da eine Reihe von Wörtern, von denen Sie keine Ahnung haben, was sie bedeuten, geschweige denn, wie man sie ausspricht. Ein hervorragendes Beispiel dafür sind die „köttbular“, die Delikatesse im Ikea-Restaurant.

Germanische Sprachfamilie

Die schwedische Sprache ist mit dem Deutschen verwandt und gehört zum germanischen Zweig des Indogermanischen. Wir haben das gleiche Alphabet, obwohl die Schweden den Buchstaben å hinzugefügt haben.

Da Schwedisch eine Schwestersprache des Deutschen ist, klingt es für die meisten Deutschen vertraut. Wenn es geschrieben ist und man sich nicht um die Aussprache kümmern muss, kann man trotzdem hier und da etwas verstehen. Mit guten Dialektkenntnissen und etwas Kreativität kommt man aber auch weit. Ein Restaurant ist ein „restaurang“, der Ausgang ist ein „utgång“, mit dem Flugzeug fliegt man von einem „flygplats“ und ein Kaffee ist einfach „kaffe“.

Fika mit Freunden in Schweden

Grammatikalische Vorteile

Schwedisch ist etwas einfacher zu verwenden als Deutsch. Verben müssen nicht konjugiert werden, denn es gibt eine Form für alle Personen. Ob ich, du, er, sie, wir, Du oder Sie, es macht keinen Unterschied. Die Konjugation von „heissen / ich heisse“ geht zum Beispiel so: „Jag heter, du heter, hon/han heter, vi heter, ni heter, de heter“.

Ein weiterer Vorteil des Schwedischen ist die fast nicht vorhandene Höflichkeit. Keine furchtbar langen Sätze wie im Französischen, sondern kurz und bündig, ohne zu viel Schnickschnack. Aus „Verzeihung, ich habe Sie nicht richtig verstanden“ wird einfach „vad?!“

Allgemeines Schwedisch?

Zweifeln Sie immer noch daran, dass Schwedisch eine tolle Sprache ist? Im Gegensatz zum Deutschen gibt es kein Hochdeutsch. Wie man die Wörter ausspricht, spielt keine große Rolle, solange jeder den anderen versteht, gibt es kein Problem. Auf diese Weise bleiben auch die verschiedenen Dialekte lebendig und es gibt Stoff für eine lockere Unterhaltung.

See im Winter in Schweden Reisen mit Nordic

SCHWEDISCH SPRECHEN FÜR ANFÄNGER

Wenn Sie als echter Schwede durchkommen wollen, sprechen Sie die Wörter singend aus.

Die Grundlagen:

Hallo : Hej
Wie geht es Ihnen: hur är det med dig?
Gut: bra
Dankeschön: tack så mycket
Bitte: varsågod

Winter-Wortschatz:

Schnee: snö
Ein Schneemobil: ein Snöskoter
Nordlichter: norrsken (man versteht auch Aurora)
Ein Rentier: en ren
Ein Hut: een hätta
Handschuhe: handskar

Familie in Schweden Reisen mit Nordic

ZUM SCHLUSS...

Und am Ende noch eine Nachricht, die Lust darauf macht, das schöne Land Schweden zu erkunden, auch wenn die Sprache selber noch nicht ganz sitzen mag: Die zweite Sprache in Schweden ist Englisch, und alle sprechen es ziemlich gut. Das nennen wir mal einen Glücksfall!

Üben Sie Ihr Schwedisch an Ort und Stelle?

Schwedisch-Lappland Winter 8 Tage

Top of Lapland Week

8-tägige Reise ins Schwedische Lappland mit Aufenthalt in der Lapland View Lodge…

Schwedisch-Lappland Winter 5 Tage

Nature Escape XL

5-tägiges Abenteuerprogramm in Schwedisch-Lappland…

Schwedisch-Lappland Winter 4 Tage

Nature Escape

4-tägiges Abenteuerprogramm in Schwedisch-Lappland…

Schwedisch-Lappland Winter 5 Tage

Aurora Escape XL

5-tägiges Abenteuerprogramm in Schwedisch-Lappland…

Schwedisch-Lappland Winter 4 Tage

Aurora Escape

4-tägiges Abenteuerprogramm in Schwedisch-Lappland…

Schwedisch-Lappland Winter 5 Tage

Arctic Dream XL

5-tägiges Abenteuerprogramm in Schwedisch-Lappland…

Schwedisch-Lappland Winter 4 Tage

Arctic Dream

4-tägiges Abenteuerprogramm in Schwedisch-Lappland…

Schwedisch-Lappland Winter 5 Tage

Santa Dream XL

5-tägiges Abenteuerprogramm in Schwedisch-Lappland…

Schwedisch-Lappland Winter 4 Tage

Santa Dream

4-tägiges Abenteuerprogramm in Schwedisch-Lappland…