Allgemeine Geschäftsbedingungen

Ihr Servicebüro:

Nordic Germany GmbH
Kurt-Blaum-Platz 8
63450 Hanau
Deutschland
info@nordic.de
+49 (0)6181 707 9009

Dies ist keine Besucheradresse, bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Mail für einen Video-Call oder besuchen Sie eines unserer anderen Büros.

Geschäftsführung:
Philip Timmermans und Hugo Van Drie

Inhaltlich verantwortlich gem. § 18 Abs. 2 MStV.: Philip Timmermans, Hugo Van Drie

Registereintrag:
Eingetragen im Handelsregister
Registergericht: Amtsgericht Hanau
Registernummer: HRB 98818

Ihr Reiseveranstalter:

Nordic Info BV
Steenhuffeldorp 14,
1840 Londerzeel (Steenhuffel)
Belgien
info@nordic.be
+32 (0) 52 55 52 54

Der Kontakt zu Ihrer Reise erfolgt über das Servicebüro Nordic Germany GmbH. Sie schließen einen Vertrag mit dem Reiseveranstalter Nordic Info BV ab. Hier gelten die folgenden Rechte und Vereinbarungen:

Standard-Informationsformular (gilt nur für Pauschalreiseverträge)

Die Ihnen angebotene Kombination von Reiseleistungen ist eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302, umgesetzt durch das Gesetz vom 25. November 2015 über Pauschalreisen und verbundene Reiseleistungen.
Daher haben Sie Anspruch auf alle EU-Rechte, die für Pauschalreisen gelten. Nordic Info BV trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Nordic Info BV verfügt außerdem über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung, um Sie zu entschädigen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zurückzubefördern, falls das Unternehmen zahlungsunfähig werden sollte.

Grundrechte nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

– Vor Abschluss des Pauschalreisevertrages erhält der Reisende alle wesentlichen Informationen zur Pauschalreise.
– Die Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung aller vertraglich vereinbarten Reiseleistungen liegt immer bei mindestens einer Fachkraft.
– Der Reisende erhält eine Notrufnummer oder die Angabe einer Kontaktstelle, über die er den Veranstalter kontaktieren kann.
– Der Reisende kann die Pauschalreise mit einer angemessenen Frist und möglicherweise gegen einen Aufpreis auf eine andere Person übertragen.
– Der Preis der Pauschalreise darf nur im Falle einer Erhöhung bestimmter Kosten (z. B. der Treibstoffpreise) erhöht werden, wenn dies ausdrücklich im Vertrag vorgesehen ist, und in jedem Fall nicht später als zwanzig Tage vor Beginn der Pauschalreise. Beträgt die Preiserhöhung mehr als 8 % des Preises der Pauschalreise, kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten. Behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Preis zu erhöhen, so hat der Reisende Anspruch auf eine Preisminderung, wenn die entsprechenden Kosten gesenkt werden.
– Wird einer der wesentlichen Bestandteile der Pauschalreise, mit Ausnahme des Preises, erheblich geändert, so kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten, ohne eine Entschädigung zu zahlen, und erhält eine vollständige Erstattung. Wenn der für die Pauschalreise verantwortliche Unternehmer den Vertrag vor Beginn der Pauschalreise kündigt, hat der Reisende Anspruch auf Erstattung des Reisepreises und gegebenenfalls auf eine Entschädigung.
– Der Reisende kann in Ausnahmefällen vor Beginn der Pauschalreise vom Vertrag zurücktreten, ohne eine Vertragsstrafe zu zahlen, z. B. bei schwerwiegenden Sicherheitsproblemen am Bestimmungsort, die die Pauschalreise beeinträchtigen könnten.
– Darüber hinaus kann der Reisende den Vertrag jederzeit vor Beginn der Pauschalreise durch Zahlung einer angemessenen und gerechtfertigten Vertragsstrafe kündigen.
– Können nach Beginn der Pauschalreise wesentliche Bestandteile der Pauschalreise nicht wie vereinbart erbracht werden, so ist dem Reisenden ohne Mehrkosten eine angemessene Ersatzleistung anzubieten. Werden die Leistungen nicht vertragsgemäß erbracht und hat dies erhebliche Auswirkungen auf die Durchführung der Pauschalreise und hat der Veranstalter keine Abhilfe geschaffen, so kann der Reisende den Pauschalreisevertrag ohne Zahlung einer Vertragsstrafe kündigen.
– Wurden die Reiseleistungen nicht oder nicht ordnungsgemäß erbracht, so hat der Reisende ebenfalls Anspruch auf Minderung und/oder Schadensersatz.
– Der Veranstalter ist verpflichtet, Reisenden, die sich in Schwierigkeiten befinden, Hilfe zu leisten.
– Im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Veranstalters oder des Anbieters werden die gezahlten Beträge zurückerstattet. Tritt die Zahlungsunfähigkeit des Veranstalters oder gegebenenfalls des Anbieters nach Beginn der Pauschalreise ein und ist die Beförderung in der Reise oder im Urlaub inbegriffen, wird die Rückbeförderung des Reisenden organisiert. Nordic Info BV hat Insolvenzschutz durch den Reisegarantiefonds erhalten. Wenn die Leistungen aufgrund der Insolvenz von Nordic Info BV nicht erbracht werden, können sich die Reisenden an diese Stelle oder gegebenenfalls an die zuständige Behörde (Metrologielaan 8, 1130 Brüssel, Belgien, info@gfg.be, +32-(0)2/240.68.00) wenden.
Richtlinie (EU) 2015/2302, umgesetzt durch das Gesetz vom 25. November 2015 über den über Pauschalreisen und verbundene Reiseleistungen https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32015L2302

 

Zusätzliche Reisebedingungen Nordic Info BV

Die nachstehenden zusätzlichen Reisebedingungen sind Bestandteil des zwischen dem Reisenden und Nordic Info BV geschlossenen Pauschalreisevertrages und gelten für alle ab dem 01.06.2022 gebuchten Reisen.

Artikel 1: Preise

1. Der im Pauschalreisevertrag vereinbarte Preis ist – von offensichtlichen Irrtümern abgesehen – fix und beinhaltet alle obligatorischen Leistungen, mit Ausnahme derjenigen, die aufgrund lokaler Vorschriften nur vom Reisenden vor Ort in bar bezahlt werden können.
2. Die Preise gelten immer pro Person, sofern nicht anders angegeben.
3. Nicht inbegriffen sind: Kosten für Reisepass, Visum, Impfungen, Versicherungen, alle persönlichen Ausgaben, Trinkgelder und Ausflüge, die nicht ausdrücklich als inbegriffen aufgeführt sind.
4. Die von Nordic Info BV telefonisch genannten Preise gelten immer unter Vorbehalt und können sich jederzeit ändern. Nur schriftliche Preisbestätigungen sind gültig.
5. Die Preise werden auf der Grundlage der am Tag der Buchung geltenden Tarife und Wechselkurse für die Unterbringung und andere Dienstleistungen im Ausland sowie der am Tag der Buchung bekannten Tarife für die Beförderung berechnet. Ist eine Revision erforderlich, so wird sie anteilig auf den zu revidierenden Teil der Fahrt angewendet.
6. Für unsere direkten Charterflüge nach Evenes, Kittilä, Kiruna und Rovaniemi haben wir die Möglichkeit einer Preisanpassung. Der Preis für eine Flugreise zu einem dieser Ziele wurde auf der Grundlage eines „Referenzkraftstoffpreises“ von 650 €/Tonne berechnet. Bei jeder Überschreitung des „aktualisierten Treibstoffpreises“ um eine volle Tranche von 20 € über 747 €/Tonne (d. h. einmal bei 767 €/Tonne, ein weiteres Mal bei 787 €/Tonne usw.) wird der Tarif auf der Endabrechnung um einen Nettobetrag von 2,4 € pro Person und Strecke erhöht. Jedes Mal, wenn der „tatsächliche Kraftstoffpreis“ um volle 20 € unter 565 €/Tonne fällt (d. h. einmal bei 545 €/Tonne, dann wieder bei 525 €/Tonne usw.), wird derselbe Betrag in der Schlussrechnung netto vom Reisepreis abgezogen.

  • Der aktualisierte Treibstoffpreis ist der durchschnittliche Treibstoffpreis 8 Wochen vor Abreise, berechnet mit dem durchschnittlichen Wechselkurs zu diesem Zeitpunkt
  • Erfolgt die Buchung jedoch innerhalb dieser 8 Wochen, wird der Reisepreis auf der Grundlage des zuletzt veröffentlichten aktualisierten Kraftstoffpreises ermittelt. Je nach Buchungszeitpunkt handelt es sich um den durchschnittlichen Kraftstoffpreis des aktuellen Monats oder des Vormonats.

Artikel 2: Formalitäten

1. Der Reisende muss die Informationen über die zu erledigenden Formalitäten zur Kenntnis nehmen, die ihm im Prospekt, auf der Website, über ein Angebot oder vom Reisebüro/Wiederverkäufer zur Verfügung gestellt werden. Er/sie muss im Besitz eines gültigen Ausweises (nicht abgelaufen) für die gebuchte Reise sein. Der internationale Reisepass muss noch mindestens 6 Monate nach der geplanten Rückkehr gültig sein. Er/sie muss auch für die Beschaffung der erforderlichen Visa verantwortlich sein. Reisende mit einer nicht-deutschen Identität müssen bei der Buchung ihre Staatsangehörigkeit angeben. Reisenden anderer Nationalitäten wird empfohlen, sich bei ihren jeweiligen Botschaften zu informieren. Nordic Info BV kann nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden, die durch das Fehlen der richtigen Reisedokumente oder anderen Komplikationen entstehen.
2. Kinder müssen im Besitz eines Personalausweises mit Foto sein. Kinder, die nicht von ihren Eltern begleitet werden, müssen ein Dokument vorlegen, das die Zustimmung der Eltern zur Alleinreise enthält und in dem das Ankunfts- und Abreisedatum des betreffenden Landes, die Adresse, an der sie ihren Urlaub verbringen werden, und ihre Adresse in Deutschland angegeben sind.
3. Im Falle der Nichteinhaltung der gesetzlichen Bestimmungen des betreffenden Landes gehen alle daraus resultierenden Schäden zulasten des Reisenden.
4. Der Reisende muss sicherstellen, dass alle Impfungen durchgeführt werden. Da der Veranstalter keine medizinische Befugnis hat, muss der Reisende die Informationen mit einem zugelassenen Arzt auswerten.
5. Haustiere können auf die Reise mitgenommen werden, sofern die spezifischen Richtlinien des Veranstalters beachtet werden. Sie müssen in jedem Fall den Impfvorschriften entsprechen. Der Veranstalter übernimmt jedoch keine Verantwortung für Schäden oder Schwierigkeiten, die durch die Beförderung von Haustieren entstehen.
6. Ab 35 Tage vor der Abreise: Wenn das Bestimmungsland den Nachweis einer Corona-Impfung verlangt, stellt dies keinen Grund für eine kostenlose Stornierung dar.

Artikel 3: Gepäck

1. Bei Verlust oder Beschädigung des Gepäcks muss der Fluggast in der Gepäckaufbewahrungsstelle des Flughafens eine Unregelmäßigkeitsmeldung ausfüllen. Ohne dieses Dokument ist es nicht möglich, eine Entschädigung von der externen Partei zu erhalten.
2. Bei der Beförderung mit dem Reisebus muss eine Bescheinigung beim Betreuer angefordert werden.
3. Bei der Beförderung mit der Fähre muss eine Bescheinigung bei der betreffenden Fährgesellschaft beantragt werden.

Artikel 4: Zeitpläne

Die angegebenen Zeitpläne sind Richtwerte. Der Reisende muss unter allen Umständen berücksichtigen, dass diese sowohl vor als auch während der Reise geändert werden können. Die Flugzeiten und -routen können, wie auch auf Ihrer Buchungsbestätigung angegeben, jederzeit geändert werden. Diese Regel gilt auch nach Erhalt der Flugtickets oder Reisedokumente. Solche Änderungen berechtigen nicht zu einer Erstattung oder Preisänderung.

Artikel 5: Anmeldung, Stornierung und Änderungen

1. Wer andere Teilnehmer anmeldet, haftet für die Einhaltung der allgemeinen und zusätzlichen Bedingungen durch die von ihm angemeldeten Personen.

2. Die Stornogebühren variieren je nach Datum der Stornierung. Das genaue Datum der Stornierung richtet sich nach dem Eingangsdatum beim Veranstalter. Erfolgt die Stornierung oder Änderung an einem Samstag, Sonntag oder Feiertag, ist sie erst am nächsten Werktag beim Veranstalter anfechtbar. Die Stornierung einer gebuchten Reise ist nur gültig, wenn Nordic Info BV eine schriftliche Bestätigung darüber erhalten hat. Die folgenden Stornierungskosten fallen an, wenn die Stornierung auf Wunsch des Reisenden vorgenommen wird. Die Mindestgebühr beträgt 50 € pro Person.

2a. Stornierung einer Sommerreise (Reise zwischen 15/04 und 01/11), die aus mindestens einem Ferienhaus, einer Blockhütte oder einer Wohnung besteht:

  • bis 90 Tage vor der Abreise: die Anzahlung;
  • weniger als 90 Tage vor der Abreise oder bei Nichterscheinen: 100 % des Reisepreises.
  • Stornierungen nach dem 1. Juni des Jahres, in dem die Reise stattfindet: 100 % des Reisepreises.

2b. Stornierung einer Winterreise (Abfahrt zwischen dem 02.11. und dem 14.04.) oder einer Sommerreise (außer den in 2a oder 2c genannten) oder einer klassischen Hurtigruten Seereise entlang der norwegischen Küste:

  • bis 90 Tage vor der Abfahrt: die Anzahlung;
  • von 89 bis 45 Tage vor der Abfahrt: 50 % des Fahrpreises;
  • weniger als 45 Tage vor der Abfahrt oder im Falle einer Nichtanmeldung: 100 % des Fahrpreises.

2c. Stornierung einer Reise mit Hurtigruten – Explorer Voyage:

  • bis 150 Tage vor Abfahrt: die Anzahlung;
  • von 149 bis 90 Tage vor Abfahrt: 30 % des Reisepreises;
  • von 89 bis 45 Tage vor Abfahrt: 50 % des Reisepreises;
  • weniger als 45 Tage vor Abfahrt oder bei Nichtanmeldung: 100 % des Reisepreises.

2d. Fährtickets, Flugtickets (ob Teil eines Pakets oder nicht): Stornogebühr immer 100 %, wenn die Tickets ausgeschrieben sind. Wenn das Fährticket Ihrer Reise auf der Grundlage des „Economy-Tickets“ berechnet wird, muss auch dieses bei der Buchung vollständig bezahlt werden und kann nicht mehr storniert werden, und es fallen immer 100 % Stornierungskosten an.
100 % der Kosten im Falle einer Stornierung oder Änderung. Bei Ausflügen, Museumseintrittskarten, Bahn- und Bustickets fallen immer 100 % Stornierungskosten an. Diese Kosten kommen zu den in 2a-2b-2c genannten Kosten hinzu.

3. Änderungen einer gebuchten Reise sind gegen Zahlung einer Änderungsgebühr möglich.

  • Geringfügige Änderungen (z. B. Nummernschild, Schreibfehler im Namen, Nachbestellung eines Ausflugs, …) bis 45 Tage vor Abreise: 35 € pro Datei, ggf. erhöht um die Änderungsgebühr, die gemäß den Verkaufsbedingungen der Anbieter erhoben wird.
  • Ab 44 Tagen vor der Abreise gelten die Stornierungsbedingungen.
  • Änderungen an Fähr- und Flugtickets werden in dem Maße vorgenommen, wie sie von der Fähr- und Fluggesellschaft akzeptiert werden. Wenn diese keine Änderungen zulassen, kann Nordic Info BV nicht haftbar gemacht werden und der Reisende muss den vollen Preis des neuen Tickets bezahlen.
  • Im Falle einer Änderung des Namens, der Unterkunft, des Transportmittels oder des Reisezeitraums gelten die Stornierungsbedingungen.

4. Die Prämien der Rücktrittsversicherung werden nicht erstattet.

5. Für Gruppenreisen können andere Stornierungsbedingungen gelten. Wenn dies der Fall ist, finden Sie diese geänderten Bedingungen zusammen mit der Reise auf unserer Website aufgeführt. Wenn dort nichts erwähnt wird, gelten die normalen Stornierungsbedingungen. Nehmen Sie an einer maßgeschneiderten Gruppenreise oder einem Incentive teil oder organisieren Sie eine solche und möchten Sie diese stornieren? In diesem Fall gelten die vom Travel Designer zum Zeitpunkt der Buchung mitgeteilten Bedingungen.

6. Der Reisende bestätigt, dass er ordnungsgemäß über die außergewöhnlichen Umstände aufgrund der Coronavirus-Krise, die seine Reise beeinträchtigen können, und über die Pandemiesituation an seinem Reiseziel informiert wurde. Er hat auch die aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes zur Kenntnis genommen. Der Reisende erklärt daher, sich der möglichen Risiken voll bewusst zu sein und bestätigt, vom Reiseveranstalter ausreichend informiert worden zu sein.

Artikel 6: Besondere Bedingungen für Winterreisen (Reisen zwischen 11/22 und 04/23)

1. Wir verlangen eine Vorauszahlung von 30 % des gesamten Reisepreises und die Versicherungsbeiträge müssen vollständig bezahlt werden.

2. Der Restbetrag muss 6 Wochen vor der Abreise bezahlt werden.

3. Sollten zum Zeitpunkt der geplanten Abreise (jedoch nicht früher als 15 Tage vor der Abreise) Reisebeschränkungen aufgrund von Covid-19 für Ihr Reiseziel bestehen, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung der gezahlten Reisebeträge. Unter Reisebeschränkungen verstehen wir Folgendes:

  • Sie reisen in ein Gebiet, das ausländischen Reisenden eine Quarantänepflicht auferlegt (gilt nur für Reisende, die im Besitz eines gültigen digitalen EU-Covid-Zertifikats sind), die bei der Ankunft mindestens 2 Tage dauert. Der Besitz eines gültigen digitalen EU-Covid-Zertifikats liegt zu 100 % in der Verantwortung des Reisenden. Wenn der Reisende dieses nicht hat, ist Nordic BV nicht dafür verantwortlich. Kinder unter 12 Jahren benötigen kein gültiges EU-Covid-Zertifikat. Wenn Ihr Reiseziel allerdings ein solches verlangt, können Sie kostenlos stornieren.
  • Sie reisen in ein Gebiet, welches Einreisende aus Deutschland nicht zulässt.

4. Wenn Ihre Reise aufgrund der oben genannten Reisebeschränkungen nicht durchgeführt werden kann, erstattet Nordic innerhalb von 15 Tagen den gesamten gezahlten Reisebetrag zurück, mit Ausnahme der Prämie für die Rücktrittsversicherung.

5. Diese Bedingungen gelten nicht für eine klassische Seereise mit Hurtigruten oder eine Entdeckungsreise mit Hurtigruten – Explorer Voyage.

Artikel 7: Besondere Bedingungen für Sommerreisen 2022 und 2023 (Reisen zwischen 15/04 und 31/10)

1. Wir verlangen eine Vorauszahlung von 30 % des gesamten Reisepreises und die Versicherungsbeiträge müssen vollständig bezahlt werden.

2. Der Restbetrag muss 6 Wochen vor der Abreise bezahlt werden.

3. Sollten zum Zeitpunkt Ihrer Abreise (jedoch nicht früher als 15 Tage vor der Abreise) Reisebeschränkungen aufgrund von Covid-19 für Ihr Reiseziel bestehen, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung der
gezahlte Reisebeträge. Unter Reisebeschränkungen verstehen wir Folgendes:

  • Sie reisen in ein Gebiet, das ausländischen Reisenden eine Quarantänepflicht auferlegt (gilt nur für Reisende, die im Besitz eines gültigen digitalen EU-Covid-Zertifikats sind), die bei der Ankunft mindestens 2 Tage dauert. Der Besitz eines gültigen digitalen EU-Covid-Zertifikats liegt zu 100 % in der Verantwortung des Reisenden. Wenn der Reisende dieses nicht hat, ist Nordic BV nicht dafür verantwortlich. Kinder unter 12 Jahren benötigen kein gültiges EU-Covid-Zertifikat. Wenn Ihr Reiseziel allerdings ein solches verlangt, können Sie kostenlos stornieren.
  • Sie reisen in ein Gebiet, welches Einreisende aus Deutschland nicht zulässt.

4. Wenn Ihre Reise aufgrund der oben genannten Reisebeschränkungen nicht durchgeführt werden kann, erstattet Nordic innerhalb von 15 Tagen den gesamten gezahlten Reisebetrag zurück, mit Ausnahme der Prämie für die Rücktrittsversicherung.

Artikel 8: Bezahlung Ihrer Reise

1. Die Zahlung der Anzahlung und des Restbetrags muss vor dem auf der Auftragsbestätigung (Bestellformular) oder der Rechnung angegebenen Fälligkeitsdatum erfolgen.
Bitte beachten Sie: Die Zahlung mit American Express ist nicht möglich.

2. Jede Rechnung/jeder Bestellschein, der nicht innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt per Einschreiben beanstandet wird, gilt als endgültig angenommen.

3. Alle Rechnungen/Bestellscheine sind spätestens zu dem auf der Rechnung/Bestellschein angegebenen Fälligkeitsdatum zu bezahlen und können in bar gezahlt werden. Die Übersendung der Rechnung/des Bestellscheins dient als Zahlungserinnerung.

4. Bei nicht fristgerechter Zahlung werden von Rechts wegen und ohne vorherige Mahnung Verzugszinsen in Höhe von 12 % pro Jahr fällig.
Außerdem wird der Rechnungsbetrag von Rechts wegen und ohne Vorankündigung um einen festen und nicht reduzierbaren Betrag von 15 % als Pauschalentschädigung erhöht, wobei der Mindestbetrag 50 € beträgt.

5. Bei verspäteter Zahlung des Restbetrags ist der Veranstalter berechtigt, den Pauschalreisevertrag zu kündigen und die vertraglichen Rücktrittsbedingungen anzuwenden, nachdem er den Teilnehmer zur Zahlung aufgefordert hat.

6. Bei nicht fristgerechter Zahlung der Anzahlung ist der Veranstalter nach Erhalt einer entsprechenden Mitteilung des Reisenden berechtigt, den Pauschalreisevertrag zu kündigen und die vertraglichen Rücktrittsbedingungen anzuwenden.

7. Die gleichen Bedingungen gelten für Online-Buchungen

Artikel 9: Beschwerdeverfahren

1. Der Reisende ist verpflichtet, den Veranstalter unverzüglich und mit allen beweiskräftigen Mitteln über alle Mängel zu informieren, die er bei der Durchführung des Pauschalreisevertrags feststellt. Eventuelle Reklamationen müssen spätestens 14 Tage nach der Reise schriftlich bei Nordic Info BV eingereicht werden.

2. Der Wert der nicht in Anspruch genommenen Leistungen wird nur dann erstattet, wenn eine schriftliche Erklärung des betreffenden Leistungserbringers vorgelegt wird, aus der klar hervorgeht, welche Leistungen der Reisende nicht in Anspruch genommen hat.

3. Die Europäische Kommission stellt für Verbraucher unter ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten bereit. Nordic Info BV ist grundsätzlich nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Artikel 10: Angebot

Die Angebote/Informationen in unseren Broschüren, Newslettern, auf unserer Website und in den sozialen Medien wurden nach bestem Wissen und Gewissen auf der Grundlage der zu diesem Zeitpunkt verfügbaren Daten erstellt.

Artikel 11: Recht auf Widerruf

Sie können Ihr Widerrufsrecht bei einem Fernkauf (z. B. über das Internet) bis zu 14 Kalendertage lang ausüben. Dieses Rücktrittsrecht gilt nicht für Online-Reisebuchungen. Für weitere Informationen zu diesem Thema verweisen wir Sie auf die Website des Bundesministeriums der Justiz.

 

Allgemeine Informationen Nordic Info BV

Hotels & Unterkünfte

Sollte eines der genannten Hotels nicht mehr verfügbar sein, werden wir Ihnen eine Alternative anbieten. Die Reiseroute selbst wird sich nicht oder nur geringfügig ändern. Das Angebot von Nordic Info BV ist freibleibend. Im Falle von Preisänderungen werden diese dem Kunden zuerst mitgeteilt. Unsere Preise gelten nicht während Messen und Konferenzen.

Dreibettzimmer

Bitte beachten Sie, dass im hohen Norden ein Dreibettzimmer fast immer ein Doppelzimmer mit einem Zusatzbett ist. Wir wissen aus Erfahrung, dass es mit 3 Erwachsenen in einem Zimmer manchmal eng wird. Wenn Sie genügend Platz in Ihrem  Zimmer haben wollen, empfehlen wir 3 Personen, die zusammen reisen, ein Doppel- und Einzelzimmer.

Durchführung des Vertrages

Die Sicherheit unserer Reisenden steht natürlich an erster Stelle. Bei zweifelhaften Wetterverhältnissen gehen unsere Partner in Skandinavien kein Risiko ein und manchmal muss ein Ausflug dann abgesagt werden.
Bei der Durchführung des Vertrages stehen Umwelt, Hygiene, Wohlbefinden und Sicherheit an erster Stelle.

Schäden an gemieteten Gegenständen

Kosten, die durch Schäden an den von unseren Partnern gemieteten Gegenständen entstehen, können vom Kunden zurückgefordert werden.

Flüge

Die meisten Reisen werden mit einem Flug angeboten. Bei der Buchung prüfen wir sofort, ob die angegebene Preiskategorie noch verfügbar ist. Sollte dies nicht der Fall sein, bieten wir eine andere Preiskategorie an. Es kann sein, dass dafür ein Aufpreis zu entrichten ist. In diesem Fall haben Sie immer noch das Recht, die Reise kostenlos zu stornieren. Jede Erhöhung der Flughafensteuer und/oder des Treibstoffzuschlags nach der Buchung wird automatisch berechnet.

Je nach den Bedingungen der Fluggesellschaft kann es sein, dass die Tickets sofort storniert werden müssen. In diesem Fall müssen Sie den vollen Betrag zusammen mit der Kaution bezahlen. Diese Tickets sind nicht erstattungsfähig, d. h., wenn Sie Ihre Reise stornieren, werden Ihnen die Kosten für das Ticket nicht erstattet.

Mietwagen

Der Reisende schließt einen direkten Vertrag mit dem Autovermieter ab, ohne dass Nordic für mögliche Schäden haftet, die sich aus diesem Vertrag ergeben. Wir möchten jedoch in diesem und dem folgenden Absatz die wichtigsten Aspekte eines solchen Abkommens nennen.
Bei der Abholung des Mietwagens (= die genannte Automarke/der genannte Autotyp oder eine gleichwertige Alternative) wird ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Vermieter aufgesetzt. Sie müssen eine gültige Kreditkarte, Ihren Personalausweis und einen mindestens ein Jahr alten Führerschein vorlegen. Die Kreditkarte dient als Garantie und wird für die Bezahlung von zusätzlich abgeschlossenen Versicherungen, für die Nutzung von GPS, Mautstraßen und anderen möglichen Kosten verwendet.

Ohne eine gültige Kreditkarte, die auf den Namen des Fahrers ausgestellt ist, können Sie den Mietwagen nicht erhalten. Eine Prepaid-Karte oder eine Karte ohne Ermäßigung ist nicht gültig!

Unsere Preise beziehen sich auf die Abholung und Rückgabe am Flughafen und während der Bürozeiten (sofern nicht anders angegeben). Bei unterschiedlichen Abhol- und Rückgabeorten ist ein entfernungsabhängiger Aufpreis zu entrichten. Im Falle einer verspäteten Rückgabe des Mietwagens wird eine zusätzliche Tagesgebühr erhoben. Wenn Sie grenzüberschreitend mieten, sollten Sie dies bei der Abholung des Fahrzeugs erwähnen. Manchmal muss vor Ort ein Aufpreis gezahlt werden.
*Bei der Einreise nach Stockholm und Oslo und auf bestimmten Straßen/Tunneln/Brücken müssen Mautgebühren entrichtet werden. Die Mietwagen sind mit einem automatischen Zahlungssystem ausgestattet, für das Ihre Kreditkarte verwendet wird. Für die Nutzung dieses Zahlungssystems müssen Sie vor Ort eine zusätzliche Gebühr entrichten.

Das Mindestalter des Fahrers beträgt 19 – 25 Jahre, je nach Fahrzeugtyp und Reiseziel. Fahrer, die jünger als 25 Jahre sind, müssen in der Regel vor Ort einen Aufpreis zahlen.
Im Falle eines Unfalls/Diebstahls gibt es eine Selbstbeteiligung, die vom Fahrzeugtyp und dem Zielort abhängt. An den meisten Standorten können Sie bei der Abholung des Mietwagens eine Super CDW abschließen, die diesen Betrag erheblich reduzieren kann. Dies gilt in der Regel nicht für Fahrer unter 25 Jahren.

Reisen mit der Fähre

Die Preise für die Fähre werden auf der Grundlage des von den Fährgesellschaften angebotenen „Flex“-Autopakets berechnet. Sollte dieser zum Zeitpunkt der Buchung nicht mehr verfügbar sein, kann sich der Preis ändern. Selbstverständlich werden Sie darüber informiert.

Wechselkurse

Unsere aktuellen Verkaufspreise basieren auf den folgenden Wechselkursen vom 31. Mai 2022:
1 EUR =
10,09 NOK
10,51 SEK
7,44 DKK
136,27 ISK

Hotelgebühren

Bitte beachten Sie, dass wir die Preise in unserer Broschüre und auf unserer Website nach den jeweils gültigen Steuern berechnet haben.
Am 01.05.2020 wurden die folgenden Steuern auf Hotelaufenthalte erhoben:
Norwegen: 12 %
Schweden: 12 %
Finnland: 10 %
Island: 11 %
Wenn eine der jeweiligen Regierungen beschließt, diese Steuer zu erhöhen, sind wir verpflichtet, diese Erhöhung im gleichen Verhältnis weiterzugeben.

Vor der Buchung

Bevor Sie eine Reise buchen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Nordic Info BV keine risikofreien Ausflüge oder Pauschalreisen anbietet. Dabei handelt es sich oft um Expeditionen in Länder mit sehr extremen Jahreszeiten, die daher immer abenteuerlich sind.
Wir verwenden absichtlich das Wort „Expeditionen“, um einige unserer Erfahrungen zu beschreiben. Dies ist eine bewusste Entscheidung, denn eine Expedition ist oft eine Entdeckungs- und/oder Forschungsreise, die in fremde und abgelegene Gebiete führt. Sie ist daher in keiner Weise mit einer klassischen Pauschalreise vergleichbar.
Man bucht eine Reise bei uns, weil wir ein erfahrener und qualitativ hochwertiger Reiseveranstalter sind. Sie müssen sich aber auch darüber im Klaren sein, dass für die Art von Reisen, die wir anbieten, eine gewisse Erfahrung von den Reisenden erwartet wird. Sie müssen sich vorher über Ihre eigenen Fähigkeiten im Klaren sein und die Risiken der Expeditionen abwägen.
Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass diese Expeditionen in abgelegene Gebiete ihre eigenen Risiken mit sich bringen, da sie manchmal unter extremen Bedingungen durchgeführt werden. Selbst die erfahrensten Skandinavien-, Island- und Antarktisforscher können immer noch von den extremen Bedingungen überrascht werden, die für diese Regionen typisch sind. Nordic Info BV kann nicht für die Folgen dieser unvorhergesehenen Ereignisse und Umstände (Lawinen, Schneestürme usw.) verantwortlich gemacht werden.

Haftung

1. Nordic Info BV haftet nicht für Kosten, die durch Transportverzögerungen infolge von Wetterbedingungen, Defekten, Streiks, Krieg, Fahrplan- oder Transportmitteländerungen entstehen.
2. Dieser Text wurde auf der Grundlage von Daten erstellt, die uns bis zu sechs Monate vor seiner Veröffentlichung bekannt waren. Sollten sich Änderungen in Bezug auf den Betrieb, die Einrichtungen und die Leistungen der angebotenen Produkte ergeben, werden diese dem Reisebüro oder dem Kunden unverzüglich nach Bekanntwerden mitgeteilt.
3. Soweit Nordic Info BV die im Reisevertrag enthaltenen Leistungen nicht selbst erbringt, beschränkt sie ihre Haftung für Sachschäden auf das Dreifache des Reisepreises.

 

Verlässlichkeit

Garantieregelung (GFG Reisegarantiefonds)

Nordic Info BV (BE0898.125.968) ist mit GFG Reisegarantiefonds verbunden. Sie können dies überprüfen über: GFG Reisegarantiefonds. Im Rahmen dieser Regelung sind die in diesem Programm veröffentlichten Reisen durch diese Garantie abgedeckt. Diese Garantie bedeutet, dass der Reisende die Sicherheit hat, dass sein im Voraus bezahltes Reisegeld zurückerstattet wird, wenn die andere Partei die vereinbarte Leistung aufgrund von Zahlungsunfähigkeit nicht erbringen kann. Sofern der Vertrag eine Beförderung vorsieht und das Ziel bereits erreicht ist, wird die Rückreise organisiert.

 

Better holidays

Bei der Gestaltung unserer Reisen nehmen wir Rücksicht auf Mensch, Umwelt, Natur und Kultur, damit der Urlaub nicht nur für Sie etwas Besonderes ist, sondern auch künftige Generationen in den Genuss attraktiver Reiseziele kommen können. Ob es sich um einen Urlaub handelt, bei dem man die unberührte Natur genießt, die lokale Kultur erlebt, neue Menschen kennenlernt oder ein köstliches lokales Gericht probiert – gemeinsam arbeiten wir an Urlauben, die zu besseren Orten und schöneren Erfahrungen führen. Und damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Reiseziels. Für Sie als Reisenden, aber auch für die Menschen, die am Urlaubsort leben.

Auf dem Laufenden bleiben?

Immer als Erster die neuesten Nachrichten, die besten Angebote und jede Menge Inspiration erhalten.